Frisuren

Damenfrisuren und Herrenfrisuren

Frisuren Katalog für Damen und Herren

Jeder kennt es! Der Friseurbesuch steht an und Mann oder Frau möchte gern etwas anderes haben als den üblichen Herren-Bürstenschnitt oder die gewohnte Dauerwelle für die Frau ohne Alter. Mal ganz anders, aber wie? Selbst der Friseur ist manchmal ratlos in Sachen Damenfrisuren und Herrenfrisuren, wenn Kunden schon so vieles ausprobiert haben. Doch da hilft der Frisurenkatalog.

Damenfrisur

Frisurenkatalog - Vielfalt mit sachkundiger Info zur Vorbereitung des Friseurbesuchs

Im Frisurenkatalog online kann jeder ungeniert blättern und sich die zahlreichen Frisuren in Ruhe anschauen. Zu vielen Vorschlägen, auch zu Herrenfrisuren gibt es da manchen Tipp und Hinweise, zu welcher Gesichtsform oder zu welchem Haar die eine oder andere Frisur passen würde. So kommt man nicht in die Verlegenheit, beim Friseur, vor dem Spiegel recht hilflos auszusehen, sondern weiß schon von vornherein, in welche Richtung das Ergebnis gehen soll. Manche langhaarige Dame mag daheim nach der Entscheidung für den superkurzen Unisex Schnitt in Tränen ausgebrochen sein, als der Partner fand, sie habe den gleichen Schnitt wie sein jüngerer Bruder. Das muss nicht sein. Auch die Strähnchen, die an der Freundin so gut aussehen, sind eventuell nicht für das eigene Haar die beste Lösung. Der informative Frisurenkatalog hier liefert sachkundige Tipps zu allen Fachfragen, nicht nur einfach beliebige Vorschläge, die an Filmstars gut aussehen ohne Rücksicht auf Typ, Haarfarbe, Gesichtsform, Charakter und Persönlichkeit. Sogar für modebewußte moderne Männer gibt es online viele aktuelle Frisurvorschläge.

Frisuren mit Raffinesse seit Jahrtausenden

Die Haare galten schon im alten Ägypten und bei den Griechen und Römern als persönlichster Schmuck der Frau. Jede Frau, die auf sich hielt, benutzte Spangen und Kämme und allerhand Haarschmuck und ließ sich ihre Haare möglichst blond oder rotblond färben, denn das galt in der Antike als besonders schön. Die Griechinnen trugen in alter Zeit häufig lange Wallelocken oder Schillerlocken, während die Männer, die wohl auch schon früh mit Haarausfall zu kämpfen hatten, statt der eigenen Haare bei mangelnder Haarfülle zu wichtigen Anlässen gelockte Langhaarperücken trugen. Erst später kam der griechische Nackenknoten bei den Damen auf und, weil blond als die Farbe der Götter galt, wurden die Damenfrisuren in Griechenland und später auch Rom mit Safran gefärbt. Die Römerinnen hatten schon mehr Auswahl, denn es gab sowohl für lange Haare kunstvolle Flechtfrisuren als auch halblange Lockenvarianten. Der parfümierte Dutt war zuerst ein Zeichen der Prostituierten, wurde dann aber von den modebewußten jungen Römern wieder aufgegriffen. Die politisch bewußte Römerin trug meistens die Frisur, die gerade bei der Kaiserin am Hofe in Mode war. So konnte sie nichts falsch machen...

Gezieltes Suchen mit Ergebnis ohne Zeitverschwendung

Der Frisurenkatalog bietet Damenfrisuren und Herrenfrisuren für jedes Haar und jeden Typ als Fotovorschläge mit Sachinformation. Ganz gleich, ob die Friseurkundin kurze, lange oder mittellange Haare hat, beim Frisurenkatalog wird sie sofort fündig, denn hier herrscht Ordnung. Im übersichtlichen Inhaltsverzeichnis kann Frau sofort ihr Thema wählen und findet auch für Anlässe wie die Hochzeit oder das Thema Haarverlängerung jeweils eine besondere Rubrik. So muss sie nicht erst eine Serie von Zeitschriften beim Friseur durchblättern, um hinterher so schlau wie vorher zu sein. Auch kann der Friseur sie sofort dazu beraten, ob das gewünschte Modell für sie vorteilhaft ist. Frisurenkatalog online beginnt mit der Rubrik Bob, dem runden Schnitt gleicher Länge, der für viele Abwandlungen der Ausgangspunkt ist und derzeit wieder total in. Unter coole Frisuren werden Trends aufgezeigt: out of bed ist eine nur halbseitig durchgebürstete haarige Angelegenheit für widerspenstige Locken, bei denen der Haaransatz nur mit den Fingern in die richtige Richtung gebracht wird. Für dünne Haare wird der gegelte Igel vorgestellt, der auch bei den Teens und Twens unter den Männern Anklang findet. Emo Haartrachten entstammen der Punkszene und schwelgen in farbenprächtigen Strähnen oder grellen Haarfarben von pink bis grün oder asymmetrisch geschnittenen gewagten Friseurkunstwerken mit ausrasiertem Hinterkopf und einseitig längerem Pony, der ein Auge verdeckt. Neben solchen Halloween Effekten gibt es jedoch auch die ganz normalen Vorschläge, die für die Generation der über 40jährigen machbar sind und dazu allerlei gute Pflege- und Stylingtipps. Zur Haarverlängerung findet die wissbegierige Frau verschiedene Möglichkeiten mit Echthaar und Clips und auch ein paar Hinweise zu den üblichen Preisen. Kinder kommen ebenso auf ihre Kosten wie Damen mit jeder gewünschten Haarlänge. Bei den Männern gibt es Herrenfrisuren passend zur Gesichtsform und dazu noch Varianten wie diese zu kämmen sind. Da bleiben für den frisurbewußten gestylten Mann keine Wünsche mehr offen. Auch können Pärchen gut im Partnerlook auftreten, wenn sie gezielt unter Unisex Frisuren nach dem passenden suchen.

Neugierig geworden auf topaktuelle Damenfrisuren oder Herrenfrisuren mit neuem Haarschnitt oder der ganz anderen Fönwelle oder einer neuen Farbe? Warum nicht - Frisurenkatalog online bietet mehr... einfach selber nachschlagen!

Copyright © 2010. Designed by Beauty Supreme OHG
Impressum | Datenschutz